Seitenanfang
 
www.journalistenakademie.de Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG · Arnulfstraße 111-113 · 80634 München · Tel. (089) 167 51 06
| Mail an info@journalistenakademie.de | TOEFL | Blog | RSS | Link zur Twitter-Seite von Dr. Gabriele Hooffacker | Link zur Facebook-Seite der Journalistenakademie | Link zur Google plus-Seite der Journalistenakademie | Link zum Soundcloud-Channel der Journalistenakademie | Link zum Youtube-Kanal der Journalistenakademie | Buch bestellen | Seminar buchen
Sie sind hier: HomeJournalistenakademiePresseinformationenPM 2008 Stiftung Journalistenakademie Alternativer Medienpreis
Ajeleth-Login Account Passwort

Pressemitteilung

10 Jahre Alternativer Medienpreis

Stiftung Journalistenakademie fördert innovativen Journalismus

Bis 31. März können sich journalistisch Tätige beim Alternativen Medienpreis bewerben. Voraussetzung: Sie spüren neue Themen auf und setzen sie innovativ in Presse, Hörfunk, Fernsehen oder Internet um. Der Alternative Medienpreis belohnt kritisches Auseinandersetzen mit aktuellen oder zeitgeschichtlichen Themen.

Die neue Stiftung Journalistenakademie fördert den Alternativen Medienpreis ideell, finanziell und organisatorisch. Stiftungsvorstand Peter Lokk hat den Preis vor zehn Jahren gemeinsam mit dem Nürnberger Alternativsender Radio Z ins Leben gerufen. „Die Stiftung Journalistenakademie fördert kritischen und innovativen Journalismus dauerhaft”, begründet Stifterin Gabriele Hooffacker ihr Engagement zum zehnjährigen Jubiläum des Alternativen Medienpreises. Die Stiftungssatzung legt fest: „Jugendliche und Erwachsene sollen Medienkompetenz erwerben, um sich kompetent als verantwortungsbewusste Bürger in Beruf und Gesellschaft engagieren zu können.” Der Satzungszweck wird unter anderem verwirklicht durch „die Auszeichnung preiswürdiger journalistischer Beiträge und Initiativen”.

Zur Gründung im Dezember 2008 wurde die Stiftung mit einem Grundstockvermögen von 50.000 Euro ausgestattet. Die Stiftungsaufsicht liegt bei der Regierung von Oberbayern. Experten wie Walther von La Roche (Buchreihe Journalistische Praxis) oder Bernd Mann (Deutsche Journalisten-Union) beraten die Stiftung Journalistenakademie.

Bewerbungsunterlagen auf www.alternativer-medienpreis.de, mehr zur Stiftung auf www.stiftung-journalistenakademie.de

Für Rückfragen: Gabriele Hooffacker, Tel 089 1675106.
Wir würden uns freuen, wenn Sie auf den Alternativen Medienpreis und die Stiftung Journalistenakademie hinweisen.

Herzliche Grüße,
Gabriele Hooffacker

Letzte Aktualisierung: Mo. 29. 12. 2008. 09:58 Uhr (GaHo)
Schaufenster
Offene Seminare
Praxiswissen kompakt am Freitag und Samstag:
Jahresprogramm Seminare 2017/18 (PDF)
Events
Fachtagung Neue Öffentlichkeit, Leipzig 29.9.

Sommerakademie Storytelling, 31.7.-4.8.

Am 2. Juni wurde der Alternative Medienpreis verliehen

Zur Computerspielenacht lädt die HTWK Leipzig am 29.4. ein

Kalender für 2017

Fachtagung Journalistik: Reduktion von Komplexität, 16.-17.2.17

Münchner Nacht des Menschenrechtsfilms, 8.2.17

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis, 10.12.2016

Die Journalistenakademie auf den Medientagen München, 25.-27.10.

64. Mediengespräch: Haben unsere Medien Migrationshintergrund?, 19.10.2016

Preisverleihung zum Alternativen Medienpreis, 13.5.

63. Mediengespräch: Hoaxes, Fakes, Fälschungen, 4.5.

Wikipedia Foto-Workshop, 8.-10.4.2016

Das war die DGPuK-Jahrestagung, 30.3.2016

Fürs neue Jahr: Kalender 2016

62. Mediengespräch: Frauen in Medienberufen, 18.11.

61. Mediengespräch:
Social Media für Journalisten, 1.10.

Fotos vom Sommerfest: 15 Jahre Journalistenakademie

Alternativer Medienpreis: Preisverleihung, 22.5.

60. Mediengespräch:
Zukunft des Journalismus, 1.4.

Fachkonferenz Journalistenausbildung, 3.3.

Lange Nacht des Menschenrechts-Films, 28.1.2015

Erinnerung an jüdisches Leben in Neuhausen:
Weiße Koffer

100 Jahre Maxim-Kino

Abschlussprojekt Online-Publishing: www.pressearbeit-praktisch.de

Eine Eins für die Journalistenakademie