Seitenanfang
 
www.journalistenakademie.de Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker GmbH & Co. KG · Arnulfstraße 111-113 · 80634 München · Tel. (089) 167 51 06
| Mail an info@journalistenakademie.de | TOEFL | Blog | RSS | Link zur Twitter-Seite von Dr. Gabriele Hooffacker | Link zur Facebook-Seite der Journalistenakademie | Link zur Google plus-Seite der Journalistenakademie | Link zum Soundcloud-Channel der Journalistenakademie | Link zum Youtube-Kanal der Journalistenakademie | Buch bestellen | Seminar buchen
Sie sind hier: HomeWissenMediengespräche51. Mediengespräch Interne Kommunikation
Ajeleth-Login Account Passwort

Bericht vom 51. Mediengespräch 'Öffentlichkeitsarbeit beginnt innen'

Zwischen Flurfunk und Intranet

Die interne Kommunikation von Firmen und Institutionen war Thema des 51. Münchner Mediengesprächs am 8. Februar 2012. Unter dem Titel „Öffentlichkeitsarbeit beginnt innen“ diskutierten Kirsten Böge vom Projekt LiMux der Stadt München, Stefan Geiselbrechtinger, Geschäftsführer der Medizinprodukte-Firma OPED und Gisela Goblirsch, Fachfrau für Krisen-PR. Gabriele Hooffacker von der Journalistenakademie moderierte den Abend im BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Gisela Goblirsch

Gisela Goblirsch

„Öffentlichkeitsarbeit ist für viele die ‚schöne Fassade’“, eröffnete Gabriele Hooffacker die Podiumsdiskussion. Das sei ein gravierendes Missverständnis, so Gisela Goblirsch: „Nicht was ein Unternehmen nach außen trägt, kommt außen an, sondern was der Mitarbeiter nach außen trägt.“ Im besten Fall werde der Mitarbeiter zum Empfehler des Unternehmens – ein Ansatzpunkt für die interne Kommunikation.

Stefan Geiselbrechtinger, OPED

Stefan Geiselbrechtinger, OPED

Bei dem sprunghaften Wachstum seiner Firma, die allein im Jahr 2011 um 36 auf 250 Mitarbeiter gewachsen ist, werde die interne Kommunikation zu einem „aktiven Thema“ für Stefan Geiselbrechtinger. „Ich bin ein großer Fan von Kaffeeecken“, bekannte der OPED-Geschäftsführer. Doch neben dem Flurfunk müssten auch andere Kanäle wie etwa das Intranet ausgebaut werden, was keinesfalls teambildende Maßnahmen ersetze: „Ich hab auf dem Oktoberfest mehr übers eigene Unternehmen erfahren als in jedem Meeting.“ Entscheidend bleibe für Geiselbrechtinger, das „Detailwissen seiner Mitarbeiter in Entscheidungen mit aufzunehmen“.

Kirsten Böge, Stadt München, Limux-Projekt

Kirsten Böge, Stadt München, Limux-Projekt

Als erste Stadt in Deutschland stellt München alle 15000 Computerarbeitsplätze vom Betriebssystem Windows auf Linux um. „Wir versuchen, eine IT-Evolution anstatt einer –Revolution daraus zu machen“, sagte Kirsten Böge. Die Kommunikations-Fachfrau sieht ihre Aufgabe darin, „die Mitarbeiter an die Hand zu nehmen“ und den vielfältigen „Ängsten vor Veränderungen“ zu begegnen. Erfolgsmeldungen zu kommunizieren sei ein wesentlicher Faktor.

Kirsten Böge, Stefan Geiselbrechtinger, Gabriele Hooffacker

Kirsten Böge, Stefan Geiselbrechtinger, Gabriele Hooffacker

Gisela Goblirsch betonte, dass gute Kommunikation eine Zweibahn-Kommunikation sei – außer in Krisenzeiten. „Wenn meine Mitarbeiter auf Facebook gehen und dort kommunizieren, stimmt was nicht.“ Dies sei weniger mit Druck als mit einer guten internen Kommunikation zu verhindern. Vertrauen sei hier der Schlüssel und der persönliche Kontakt „nicht zu überbieten“.
Christine Wawra

Letzte Aktualisierung: So. 12. 02. 2012. 20:34 Uhr (GaHo)
Schaufenster
Offene Seminare
Praxiswissen kompakt am Freitag und Samstag:
Jahresprogramm Seminare 2017/18 (PDF)
Lehrgänge
Nächster Lehrgangsstart ist am 24. Juli 2017:
Online-Redakteur/in Crossmedia
Pressereferent/in Crossmedia
Der Einstieg in die 24. April gestarteten Kurse ist bis Ende Mai möglich!
Start 2. Modul: 24.7.2017
Crossmedia

Alle Starttermine 2017 auf einen Blick

Selbstverpflichtung zur Qualität in der Journalistenausbildung
Events
Am 2. Juni wird der Alternative Medienpreis verliehen

Zur Computerspielenacht lädt die HTWK Leipzig am 29.4. ein

Kalender für 2017

Fachtagung Journalistik: Reduktion von Komplexität, 16.-17.2.17

Münchner Nacht des Menschenrechtsfilms, 8.2.17

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis, 10.12.2016

Die Journalistenakademie auf den Medientagen München, 25.-27.10.

64. Mediengespräch: Haben unsere Medien Migrationshintergrund?, 19.10.2016

Preisverleihung zum Alternativen Medienpreis, 13.5.

63. Mediengespräch: Hoaxes, Fakes, Fälschungen, 4.5.

Wikipedia Foto-Workshop, 8.-10.4.2016

Das war die DGPuK-Jahrestagung, 30.3.2016

Fürs neue Jahr: Kalender 2016

62. Mediengespräch: Frauen in Medienberufen, 18.11.

61. Mediengespräch:
Social Media für Journalisten, 1.10.

Fotos vom Sommerfest: 15 Jahre Journalistenakademie

Alternativer Medienpreis: Preisverleihung, 22.5.

60. Mediengespräch:
Zukunft des Journalismus, 1.4.

Fachkonferenz Journalistenausbildung, 3.3.

Lange Nacht des Menschenrechts-Films, 28.1.2015

Erinnerung an jüdisches Leben in Neuhausen:
Weiße Koffer

100 Jahre Maxim-Kino

Abschlussprojekt Online-Publishing: www.pressearbeit-praktisch.de

Eine Eins für die Journalistenakademie